12.02.2018

Die in Gulies letztem Wurf zur Welt gekommene Erstgeborene Hündin Cara zog heute als letzter Welpe zu ihren Menschen.
Weitere Einträge bezüglich der Amazings werden unter Bilder zu finden sein sein.

27.11.2017

Gulie brachte heute 5 wunderschöne Welpen zur Welt.
Weitere Infos unter Welpen - Amazings

05.11.2017

Ende November 2017 erwarten wir Gulies letzten Wurf.

Vater ist Enapay vom Westerholt, ein junger reinerbig sable farbener Sheltierüde, der ein wundervolles Benehmen an den Tag legte.
Enapay wird Baily genannt und hier kommt ihr auf seine Seite.

   

                                                    

 

 

 

01.05.2016

Gulie hat jetzt schon reichlich viel Arbeit mit Aivis Welpen.

Sie werden von ihr geleckt, geneckt und gewärmt.  Zum Glück läßt Aivi das so ausgiebig zu.
Gulie kümmert sich rührend um ihre "Nichten" und den "Neffen" und wir freuen uns darüber dass sie so hervorragend
die Rolle der Ziehtante übernommen hat.

13.01.2016

Zukünftig wird unter Welpen - B-Wurf das Neueste zu lesen sein.

11.01.2016

Uiiiiiih!
Heute haben wir noch einmal beim Tierarzt vorbeigeschaut.
Nur so, ohne besonderen medizinischen Grund.
Bei der Gelegenheit stand Gulie noch einmal auf der Waage.
Stolze 11,75 kg werden von ihr durch die Gegend getragen.
Und die Welpen dürfen noch weiter an Gewicht zulegen.
Denn das ist zur Zeit bei ihnen angesagt: Kleine Fettpölsterchen bilden, u.a. um dann "draußen" besser die Körpertemperatur halten zu können.
Von daher freue ich mich über jeden Tag, den die Welpen noch auf die Geburt warten lassen.

07.01.2016

Nun müssten wir nicht mehr allzu lange warten und die Welpen kommen auf die Welt.
Doch wir warten gerne, jeder Tag länger im Bauch ist mit einer Gewichtszunahme gleichzusetzen.
Übrigens Gewicht: Die werdende Mama wiegt nun 11,5 Kg und nahm bisher über 2 Kg zu.
Die Laufgeschwindigkeit bei unseren Gassirunden wird langsamer, ab heute laufen wir nur noch kürzere Runden.
Der Bauchumfang nahm bisher um 15 cm zu, doch die kleine "Plauze" wird noch durch das längere Flankenfell gut kaschiert.

Abends liegt sie gerne auf unseren ausgestreckten Beinen.
Bei der Gelegenheit hat man häufig das Gefühl, die Welpen üben Samba.
Da drückt es ganz leicht an einer Stelle, an einer anderen wird eine kleine Beule gedrückt so feste es nur geht.
An der nächsten Stelle kann man einen kleinen Trommelwirbel spüren oder innerlich rollt etwas herum, als wolle da jemand Purzelbäume üben.

27.12.2015

Gulie liebt  ist es,wenn man sich mit ihr beschäftigt.

Da sie ja auch liebend gerne Tricks und Intelligenzspiele macht, ist das Dauerndfuttern auch gar kein Problem.

Für jeden Trick gibt es Futter, Fisch oder auch mal ein Leckerchen.

Kein Wunder also, dass das Futter im Napf nicht mehr angerührt wird.

Die Laufstrecken werden kürzer, der Bauch dicker und die Neugierde ist wie immer.

 

31.08.2014

Da nun die Welpen bereits seit einer Woche ausgezogen sind, unternehmen wir viel um unsere Süße kopftechnisch auszulasten und 
körperlich wieder richtig fit zu bekommen.

Außerdem macht es uns auch Spaß, uns mit beiden Hunden zu beschäftigen.

19.06.2014

Das gestern von mir vermutete gekündigte Mietverhältnis wurde fristlostlos gekündigt. 
Aus diesem Grunde darf ich heute vermelden:


Heute Nacht brachte Gulie 5 hübsche Sheltiewelpen zur Welt.

Es sind 2 Rüden und 3 Hündinnen, alle Welpen mit dark-sabler Fellfärbung.

Durch die Geburt der Welpen wird in den folgenden Wochen wohl hauptsächlich die Rubrik Welpen aktualisiert werden.

18.06.2014

 Gulie hat heute Tag 61, d.h. übermorgen wäre der errechnete Geburtstermin der Welpen.

Diese wären bereits überlebensfähig, doch ich bin doch froh um jede Stunde, die sie noch im Mutterleib verbringen dürfen. - Jetzt, zum Ende der Trächtigkeit, können sie noch richtig Gewicht zulegen.

Ich habe den Verdacht, Gulie hat den Mietvertrag gekündigt und legt die kleinen , in ihrem Bauch befindlichen Sambatänzer pünktlich in die Wurfkiste. Das Futter wurde nur separiert statt es zu fressen. Sie ist insgesamt unruhiger in Bezug auf Liegefläche und Bequemlichkeit.

Heute ging es gemütlich durch die Parkanlagen, ganz gemächlich und gesittet. Selbstverständlich mit Verschnaufpausen:

18.06.2014

 

Aivi durfte statt dessen über´s Feld jagen und konnte sich so richtig austoben.

Für die werdende Mama war die Tour trotzdem ausreichend lang und anstrengend.

Das merkte ich alleine schon an den extrem vielen Ruhepausen.  

 

 

18.06.2014

 

So sieht die stehende Gulie übrigens momentan von oben gesehen aus:

 18.06.2014

 

17.06.2014

Die Laufstrecken werden kürzer und kürzer.
Bei uns zu Hause wird Gulie bereits scherzeshalber als Welpenmutterschiff bezeichnet.

 Bei einem unserer Spaziergänge ging es heute über Feldwege.

  17.06.2014

 

 

 

 

 17.06.2014

Dabei wurden vieeeeeele Pausen eingelegt.

       

 

 

 

 17.06.2014

  17.06.2014

 

 

 17.06.2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber auch Aivi brauchte mal ´ne Pause.

 17.06.2014

16.06.2014

Auch dieser Tag war Ereignisreich, selbst bei kurzen Spaziergängen.

So wurden meine beiden Hunde heute vormittag zu Thronbesteigern, wobei Gulie nicht einmal selber springen mußte.

 16.06.2014

 

Nachmittags gab es ein großes Hallo mit einigen uns bekannten Hunden auf einem Feld, wobei sich Gulie abseits hielt. Wohl aus Sorge um den dicken Bauch, denn ein Ausweichen ist für sie z.Z. nicht mehr möglich.

 16.06.2014

 

Und abends ging ich mit Gulie eine kleine Runde im Viertel, während Aivi  mit mein Mann eine große Feldrunde drehte.

Zwischendurch waren natürlich noch kleine Pieselrunden fällig, denn der Platz im Bauchraum ist reichlich eingeschränkt.         Lachend

15.06.2014

Nun haben wir dieses wunderschöne Wochenende hinter uns und haben es genossen.

Viele kleine Pipirunden sind wir gegangen, teilweise bin ich mit dem Auto dorthin gefahren, wo wir kleine Runden mit viel Hundekontakt arrangieren konnten. 
Auf der Runde, zu der ich den Fotoapparat mitnahm, trafen wir natürlich keinen einzigen! - Schade. 
Deshalb mußte dann halt mal der Ball herhalten.

 15.06.2014

 
Bei der Gelegenheit mal ein Bild aus der Vogelperspektive:

 15.06.2014

 
Eigentlich kaum vorstellbar, daß diese Hündin trächtig und nicht einfach nur fett sein soll.
Doch wenn man die Handfläche auf den entspannten Bauch legt, spürt man die Welpen toben. Manchmal habe ich sogar den Eindruck, sie würden auch auf leichten Fingerdruck gezielt einen Gegendruck geben. 
Gerade so, als ob sie sich bemerkbar machen wollten und Klopfzeichen gäben.
Sie müssen auch bereits einiges an Gewicht haben, denn Gulies Rücken hängt ganz schön durch:

 15.06.2014

 

 

13.06.2014

Die Zeit verrinnt und die erste große Hitzewelle mit Blitz und Donner zum lautstarken Abschluß haben wir hinter uns gebracht.

Nun hat Gulie nur noch etwa eine Woche lang den dicken Bauch zu ertragen.
Momontan scheint der ihr am meisten Maläste zu bereiten. 
Der Bauchumfang, gemessen direkt vor den Beckenknochen, nahm 11 cm zu. 
Ihr Gesamtgewicht steigerte sich um 1,5 kg und das, obwohl sich die Haare auf dem Bauch zum großteil verabschiedeten. 
Die sollen zwar eh weg sein, damit die A-chen die Milchquellen besser finden können, doch bei der Wolle die Gulie vor ihrer Trächtigkeit hatte, fehlt durch diese fehlenden Haare schließlich auch Gewicht.

So sieht momentan der Bauch aus:

 13.06.2014

Und so sieht meine Süße z.Z. in voller Größe aus:

 13.06.2014

Die Futtermengen schwanken von Mahlzeit zu Mahlzeit, die Zusammensetzungen auch.
Das TroFu wird nicht immer gerne angenommen, weder trocken noch eingeweicht.
Wenn gar nichtsgeht: Welpenbarf  oder Rindermix mit viel Obst und Gemüse geht meistens. Doch das ist im Eisschrank und deshalb nicht direkt verfügbar.

 

 

31.05.2014

Nun ist es aber langsam mal an der Zeit, über das Befinden der werdenden Mutter zu berichten.

Das Bäuchlein ist schon recht gut sichtbar, vor allem in der Rückenlage, die z.Z. bevorzugt wird.

Meine Große hat gut 700 Gramm zugenommen, das kann eigentlich nicht nur das Welpengewicht sein.
Die Rippen sind jedoch gut fühlbar und wenn es heißt "Futter fertig" , ja dann ist sie seeehr schnell zur Stelle. 
Apropos zur Stelle: wenn sich jemand der Küche nähert ist Gulie bestimmt nicht weit weg. Wenn dann auch noch der Kühlschrank geöffnet wird, steht sie bestimmt dabei und schaut einen mit Augen an, die da sagen: "Hey, hast du nicht was für mich? Hab schon wochenlang nichts mehr bekommen!" Augenblicklich scheint sie Immerhungrig zu sein.

Lauftechnisch zeigt sie uns ziemlich genau wann sie eine Pause braucht, die Strecken sind auch insgesamt kürzer geworden. Doch dafür um so intensiver. Die Nase ist ziemlich viel beschäftigt und Tricks werden bei den Spaziergängen miteingebaut um die kürzeren und meist bekannten Laufstrecken ein wenig interessanter zu gestalten.

Tja, mit gutem Appetit startet sie also in das letzte drittel der Trächtigkeit und morgen bauen wir die Wurfkiste schon mal zum Probeliegen auf.

 

 

20.05.2014

Nach dem heutigen Ultraschall bei unserem Tierarzt steht nun fest, daß Gulie in der 2. Junihälfte Mama werden wird.

Papa ist der Rüde Orlando Ze Skalni Vyhlidky von Tanja Glattfelder.

 

 

Ein sehr lieber Bursche im besten Rüdenalter, der sich ganz lieb um meine Süße bemühte.

 Die Welpen werden ausnahmslos mit dark-sabler Fellfärbung, MDR +/+ oder MDR +/- auf die Welt kommen.

 Und hier noch einmal der kleine Mann in voller Größe:

 

                           

 

Geboren am    : 12.02.2011

Größe              : 40,5 cmwerden 

CEA               : non carrier getestet bei Optigen /NY

HD & PL frei

MDR1                        : +/-

CEA, PRA, Kat frei

genetisch frei von CEA (OptiGen)

reinerbig für Sable

10.05.2014

Der VDH rief und selbst Dissidenzhunde kamen!
Auch wir machten uns 
zur Messe Richtung Dortmund auf den Weg.
Da unsere Hundesitter heute nicht zur Verfügung standen, nahmen wir beide Wuffels mit.     Geplant war, daß wir kurz nach Mittag wieder heimwärts fahren würden.
Doch es kam anders als man es vermuten würde.
  
Per Zufall nahm ich mit Gulie an einem Freestyle Wettbewerb teil. 
Trotz über 60 Teilnehmern schafften wir es in die Endausscheidung der 4 Besten
in den Ring der Halle 4. 
Dort erreichten wir den 3. Platz.

Durch den Recall und die Endausscheidung wurde es doch später als gedacht, zumal wir die Mittagszeit in einem Treppenhaus verbrachten um eine Ruhepause für die Hunde einzubauen.

 10.05.2014 Freestyle in Dortmund