Dieses Jahr beginnt für die Einträge in dieser Rubrik erst im Februar, eingestellt wurden die Bilder sogar erst im März.
Irgendwie kam immer etwas dazwischen.

Aus Aivis letztem Wurf behielten wir Bontje.
Die trikolour farbene Hündin verbindet beide Stammhündinnen aus meiner Zucht.
Aivi als Mama und Gulies Wurfbruder Xavier (genannt Pies) als Papa. Und beide Elternteile mit Top-Werten, die durch Genlabore bestätigt wurden.
Mit dieser Verpaarung verspreche ich mir alle guten Eigenschaften beider Hündinnen verpackt in diesem kleinen Hundemädchen, von der ich hoffe, dass sie die neue Zuchthündin der Rheydter Shelties werden wird.
Doch sie soll sich erst einmal entwickeln und wachsen dürfen. Natürlich wird sie auf Ausstellungen zu finden sein, doch auch schmutzig werden oder spielen und rennen darf sie. Denn nicht nur Schönheit soll zu finden sein sondern ein liebenswürdiges und recht streßunempfindliches kleines Hundemädchen, das gelernt hat mit vielen verschiedensten Eindrücken und Erlebnissen gut umgehen zu können.
Aus diesem Grunde haben wir bereits in den letzten Wochen vieles besucht:
Wald, Feld, Hundeschule (Welpengruppe), Stadt, Wochenmarkt, fremde Wohnungen, Auto und Bus fahren, Pferdehof, Baumarkt, Bahnhof, Parkanlagen mit Enten und Wildgänsen und natürlich die bei uns üblichen Hundeauslaufsflächen auf denen eigentlich immer Hundebekannschaften geschlossen werden können. Natürlich waren wir auch in Tierzubehörfachgeschäften, in denen Hunde zutritt haben und an Rosenmontag waren wir mit unseren Doggies in Richtung Straßenkarneval unterwegs. Da jedoch nur so weit, dass kein Streß aufkam. Und begleitet von vielen hochstimmigen Lobpreisungen über Doggies Verhalten und mindestens genauso vielen Leckerchen. Aber die Schellenmännchen und Clowns die uns begegneten waren sehr charmant und einfühlsam, sodass kein Hund Grund zur Sorge bekam und diese Begegnungen mit positiven Eindrücken abschließen konnten.

03.03.2019

Auf einer unserer Hundewiesen. Sorry, andere Hunde sind herausgeschnitten worden da ich die ganzen Besitzer nicht nach deren Einverständnis fragte:

output_9C5yty
1/1 
start stop bwd fwd

 

Bei sooo vielen Bildern unserer Nachwuchshündin darf aber ab und zu auch mal ein Foto unserer "großen" Ladys nicht fehlen:

        P3033307       P3033315

26.02.2019

Bontje und ihr Hund:

P2265664

25.02.2019

Ein Ausflug zum Rheydter Schloß:

P2252589
P2252592
P2252589
P2252592
1/2 
start stop bwd fwd

Wasser Marsch!!

P2252606
P2252615
P2252616
P2252619
P2252637
P2252691
P2252692
P2252693
P2252694
P2252695
P2252696
P2252709
P2252710
P2252711
P2252725
P2252726
P2252727
P2252729
P2252730
P2252731
01/20 
start stop bwd fwd

Gefällt´s?

P2252774
P2252776
P2252774
P2252776
1/2 
start stop bwd fwd

15.02.2019

Das sehen wir derzeit häufiger:

P2152161

13.02.2019

Wir waren im Baumarkt, logisch, die Doggies waren mit:

P2132105
P2132106
P2132107
P2132108
P2132131
1/5 
start stop bwd fwd

Es war anstrengend für die Vierbeiner. So sah es dann zu Hause aus:

P2142141
P2142142
P2142143
P2142154
1/4 
start stop bwd fwd

12.02.2019

07.02.2019
08.02.2019_1
07.02.2019
08.02.2019_1
1/2 
start stop bwd fwd

Ein Feldspaziergang, der erste für Bontje:

08.02.2019_5
1-1
1-2
P2115601
P2115613
P2115614
P2115615
P2115618
P2115619
P2115621
P2115624
P2115627
P2115634
P2115636
P2115637
P2115639
P2115640
P2115644
P2115654
01/19 
start stop bwd fwd

11.02.2019

Ein Spaziergang in einer unserer vielen Parkanlagen:

P2115601
P2115613
P2115620
P2115634
P2115654
P2115656
1/6 
start stop bwd fwd

06.02.2019

Bontje völlig geschafft:

P2065574

 

Dieses Jahr beginnt für die Einträge in dieser Rubrik zwar im Februar, eingestellt wurden die Bilder aber erst im März.
Irgendwie kam immer etwas dazwischen.

Aus Aivis letztem Wurf behielten wir Bontje.
Die trikolour farbene Hündin verbindet beide Stammhündinnen aus meiner Zucht.
Aivi als Mama und Gulies Wurfbruder Xavier (genannt Pies) als Papa. Und beide Elternteile mit Top-Werten, die durch Genlabore bestätigt wurden.
Mit dieser Verpaarung verspreche ich mir alle guten Eigenschaften beider Hündinnen verpackt in diesem kleinen Hundemädchen, von der ich hoffe, dass sie die neue Zuchthündin der Rheydter Shelties werden wird.
Doch sie soll sich erst einmal entwickeln und wachsen dürfen. Natürlich wird sie auf Ausstellungen zu finden sein, doch auch schmutzig werden oder spielen und rennen darf sie. Denn nicht nur Schönheit soll zu finden sein sondern ein liebenswürdiges und recht streßunempfindliches kleines Hundemädchen, das gelernt hat mit vielen verschiedensten Eindrücken und Erlebnissen gut umgehen zu können.
Aus diesem Grunde haben wir bereits in den letzten Wochen vieles besucht:
Wald, Feld, Hundeschule (Welpengruppe), Stadt, Wochenmarkt, fremde Wohnungen, Auto und Bus fahren, Pferdehof, Baumarkt, Bahnhof, Parkanlagen mit Enten und Wildgänsen und natürlich die bei uns üblichen Hundeauslaufsflächen auf denen eigentlich immer Hundebekannschaften geschlossen werden können. Natürlich waren wir auch in Tierzubehörfachgeschäften, in denen Hunde zutritt haben und an Rosenmontag waren wir mit unseren Doggies in Richtung Straßenkarneval unterwegs. Da jedoch nur so weit, dass kein Streß aufkam. Und begleitet von vielen hochstimmigen Lobpreisungen über Doggies Verhalten und mindestens genauso vielen Leckerchen. Aber die Schellenmännchen und Clowns die uns begegneten waren sehr charmant und einfühlsam, sodass kein Hund Grund zur Sorge bekam und diese Begegnungen mit positiven Eindrücken abschließen konnten.